skip to content

Anmeldung

Neuigkeiten

Generalversammlung 2018

Veröffentlicht von Jonas Sasse am 19.11.2018

 

Würdinghauser Schützen wählen zweiten Kassierer

Manuel Reichling unterstützt Thomas Metzen als Kassenführer

Die ordentliche Generalversammlung des Schützenvereins Würdinghausen fand am Samstag, 17. November im Vereinslokal Kinner statt. Um 19:00 Uhr eröffnete der erste Vorsitzende Michael Richard die Versammlung und begrüßte alle Anwesenden. 77 Schützen waren der Einladung gefolgt. Nach einer Schweigeminute, für die verstorbenen Vereinsmitglieder des vergangenen Jahres, folgten die standardmäßigen Punkte: Das Verlesen des Protokolls und Tätigkeitsberichts, sowie der Bericht der Kassenprüfer.

Bei den Wahlen stand im geschäftsführenden Vorstand zunächst die des Kassierers an. Thomas Metzen, der das Amt seit 18 Jahren bekleidet, stellte sich für drei weitere Jahre zur Wiederwahl. Er hatte aber bereits im Voraus angekündigt, dass dies seine letzte Amtszeit werde. Die Wahl wurde einstimmig entschieden. Im erweiterten Vorstand stand der 2. Hauptmann Marco Neuhaus zur Wahl, der erklärte, sich nicht zur Wiederwahl zu stellen. Er bleibt dem erweiterten Vorstand jedoch als „Hauptmann der Reserve“ weiterhin erhalten. Michael Richard bedankte sich bei Marco für seinen Einsatz und übergab ihm unter Beifall der Anwesenden ein Präsent. Zur Unterstützung und langfristig zur Übernahme des Amtes, wurde die Wahl eines zweiten Kassierers ausgeschrieben. Manuel Reichling hatte sich im Voraus zu dieser Aufgabe bereiterklärt. Auch er wurde einstimmig in das Amt gewählt. Des Weiteren wurden Vivian Henke zum neuen Zugoffizier und Armin Wenzel zum neuen Beisitzer gewählt. Auch diese Wahlen wurden mit eindeutiger Mehrheit entschieden.

Als nächstes stand die Anpassung der Vereinssatzung an die neuen Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung an. Schriftführer Jonas Sasse gab eine kurze Erklärung zu den bisher getroffenen Maßnahmen und stellte der Versammlung die Ergänzung der Satzung vor. Diese wurde einstimmig angenommen.

Ein weiterer Punkt war das Jubiläumsschützenfest im Jahre 2020. Aufgrund der seit 2016 eingeführten neuen Festfolge, wird 2020 das erste Jubiläum mit neuer Festfolge gefeiert. Zur besseren Planung wurde das Thema bereits in diesem Jahr angesprochen. Der Vorsitzende Michael Richard stellte den vom Vorstand ausgearbeiteten Ablauf vor und erläuterte die zwei Schwerpunkte des Festes. Zum einen soll das Kaiserschießen, wie gewohnt separat stattfinden und nicht zusammen mit dem Königs- und Jungkönigsschießen. Dies verleiht dem Kaiserschießen einen besonderen Charme und einen würdigeren Rahmen, da der scheidende Kaiser im Anschluss mit dem großen Zapfenstreich verabschiedet wird. Der zweite Schwerpunkt ist die Platzierung der Schützenmesse. Diese soll, wie in jedem Jahr, das Fest eröffnen und möglichst gut besucht sein, weshalb die Messe ebenfalls für Freitag angesetzt werden soll. Der Ablauf des Freitags sähe demnach folgendermaßen aus: 15:00 Uhr Treffen der Könige im Vereinslokal, 16:00 Uhr Schützenhochamt, 17:00 Uhr Kaiserschießen, 19:30 Uhr großer Zapfenstreich, im Anschluss Kaiserball. Die Versammlung beauftragte den Vorstand die weiteren Planungen mit der vorgestellten Abfolge anzugehen.

Unter dem Punkt Verschiedenes wurden zunächst die Termine für das Jahr 2019 bekannt gegeben. Im Anschluss erfolgten noch verschiedene Wortmeldungen der Anwesenden Schützen. Die Versammlung endete um 22:00 Uhr.


Vorsitzender Michael Richard gratuliert den gewählten Schützen. Marco Neuhaus wurde als
Hauptmann verabschiedet. V.l.n.r.: Michael Richard, Thomas Metzen, Marco Neuhaus, Manuel
Reichling, Armin Wenzel und Vivian Henke.

 

Zuletzt geändert am: 19.11.2018 um 13:30:17

Zurück zur Übersicht

Copyright © 2012 www.methoware.de Powered by Website Baker Template copied from www.tredebit.com

OK    Diese Website verwendet Cookies (die übrigens nicht dick machen!). Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.